Ferienbetreuung

Die Arbeiterwohlfahrt Germering e.V. bietet eine Ferienbetreuung für Kinder ab der 1. Klasse an.

Die Ferienbetreuung wird  in den Herbst-, Oster-, Pfingst- und Sommerferien, sowie am Buß-und Bettag angeboten.

Sie findet in den Räumen der Mittagsbetreuung an der Kleinfeldschule statt.

Die Betreuungszeiten sind von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Die Kernzeit ist von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr. Während der Kernzeit sollen alle angemeldeten Kinder anwesend sein, da in dieser Zeit auch Angebote und Ausflüge veranstaltet werden.

Im Rahmen der Ferienbetreuung haben die Kinder einerseits die Möglichkeit, sich in den Räumen der Mittagsbetreuung frei zu beschäftigen, zu spielen und zu basteln, sowie bei Möglichkeit das Außengelände zum Spielen zu nutzen, wobei auch verschiedene Fahrzeuge und andere Spielmaterialien zur Verfügung stehen. Außerdem werden, geplant durch das aus pädagogischen Fachkräften bestehende Kernteam, verschiedene, jeweils zur Jahreszeit und Ferien passende, Angebot, Ausflüge und Aktionen durchgeführt. Betreut werden die Kinder dabei von einem Team aus mindestens einem Mitglied des Kernteams sowie BetreuerInnen verschiedener Einrichtungen der AWO Germering.

Mittags werden die Kinder entweder mit einem warmen Mittagessen in den Räumen der Ferienbetreuung oder bei Ausflügen mit Lunchpaketen versorgt.

Aktivitäten

In den Ferien sollen die Kinder Freizeit haben, sich bei Bedarf in Ruhe entspannen können, aber auch die Möglichkeit haben, zu spielen, Spaß zu haben und etwas zu erleben. Das soll im Rahmen der Ferienbetreuung im größtmöglichen Rahmen umgesetzt werden. Dazu wird ein abwechslungsreiches Programm für die jeweiligen Ferien angeboten. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Bastelangebote
  • Koch- und Backaktionen
  • Gemeinschaftsspiele
  • Ausflüge zu verschiedenen Orten in Germering und der Umgebung, wie zum Beispiel:
    • Spielplätze
    • Gnadenhof
    • Germeringer See
    • Bibliothek
    • Gemeinschaftliche Spiele und Action am Pausenhof
    • Puzzleangebote über die komplette Woche

Die Angebote werden jeweils passend zum jeweiligen Anlass der Ferien, zu den entsprechenden Jahreszeiten, sowie zu davon unabhängigen aktuellen und interessanten Themen, konzipiert.

Anmeldung

Eine Anmeldung zu den jeweiligen Betreuungsterminen ist, soweit noch Plätze frei sind, bis zu 4 Wochen vorher möglich.  

Innerhalb von zwei Wochen nach Eingang Ihrer verbindlichen Anmeldung geht Ihnen per E-Mail eine Zu- bzw. Absage zu. Dafür ist die Angabe Ihrer E-Mail Adresse erforderlich.

 

Eine Stornierung ist bis maximal 4 Wochen vor Ferienbeginn möglich. Diese muss schriftlich eingehen. Es gilt der Stempel des Posteingangs bei der AWO Germering e.V.

Für den Verwaltungsaufwand fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00€ je gebuchter Einheit an. Bei einem späteren Rücktritt ist der komplette Betrag (inkl. Essensgebühr) fällig.

Bei einer Stornierung für die Sommerferien bis spätestens 30.06.2017 fallen 10,00€ je gebuchter Einheit, ab 01.07.2017 100% Stornogebühren (inkl. Essen) an.

 

Betreuungszeiten / Kosten

  • Herbstferien
  • Buß- und Bettag
  • Osterferien
  • Pfingstferien
  • Sommerferien

Herbstferien

Buß- und Bettag

Osterferien

Pfingstferien

Sommerferien 1

Sommerferien 2

Sommerferien 3 

Sommerferien 4

(eine Buchung ist nur inkl. Essen möglich)

Aktivitäten im Schuljahr 2016/17

Lesen Sie hier, welche tolle Aktionen die Kinder der Ferienbetreuung im Schuljahr 2016/17 erleben durften.

Buß- und Bettag

Bei dem eher weniger schönen Wetter haben die Kinder den Großteil des Tages in den schönen und warmen Räumen verbracht.

Das Betreuungspersonal hat mit den 13 Kindern gemeinsam Lebkuchen gebacken und anschließend genascht, für Eltern und Geschwister durfte jedes Kind einen Beutel voll Lebkuchen mit nach Hause nehmen.

Außerdem haben die Kinder aus Wachsplatten gemeinsam Formen und Bilder geschnitten und ausgestochen und damit jeweils eine eigene Kerze verziert. Auch diese durfte selbstverständlich mit nach Hause genommen werden.

Wie immer wurde außerdem wieder viel gespielt, geratscht und gelesen.

Herbstferien

Die ersten Ferien im nun nicht mehr ganz so neuen Schuljahr standen ganz im Zeichen von Hexen.

Das Thema begeisterte die 9 Kinder in den Herbstferien. Es wurden Hexenplätzchen gebacken – in Form von Hexenhüten, auf Besen fliegenden Hexen, Hexenkatzen und Hexenbesen – die im Anschluss gruselig mit Schokolade und Zuckerguss verziert wurden.

Das medienpädagogische Spiel „Superschlau“ – natürlich passend zum Thema – durfte auch in diesen Ferien nicht fehlen. Außerdem wurde die Stadtbibliothek für eine Rallye genutzt sowie Bücher und CDs zum Ferienthema zur Verfügung gestellt.

Als obligatorischen Abschlussfilm gab es die beliebte Geschichte "Kleine Hexe" von Ottfried Preußler, bevor die Kinder mit einer Tüte Plätzchen, einer selbst gebastelten Hexe und einer Urkunde vom "Superschlau Hexen Special" ins Wochenende und die nächsten Schulwochen verabschiedet wurden.

Osterferien

Die erste Ferienbetreuungswoche im Jahr 2017 fand in der ersten Woche der Osterferien, vom 10.-14.04.17 statt.

Gemeinsam mit 48 Kindern hofften die BetreuerInnen auf eine möglichst sonnige Woche, um viel Zeit draußen verbringen zu können. Diese Hoffnung wurde nicht enttäuscht und so verbrachten die Kinder reichlich Zeit auf dem Pausenhof. Dabei wurde ausgiebig Fußball und Hockey gespielt, der Pausenhof mit den Straßenmalkreiden verschönert und die Fahrzeuge des großen Fuhrparks genutzt.

Natürlich kam auch der Osterhase zu den Ferienkindern. Dank des schönen Wetters versteckte er die Schoko-Osterhasen auf einem Spielplatz, wo die Kinder erst viel Spaß beim Suchen und anschließend beim Spielen hatten.

Die Zeit in den Räumen der Mittagsbetreuung an der Kleinfeldschule war auch ansonsten durchweg kurzweilig. So bastelten die Kinder fast jeden Tag an Sockenhasen, Ostereimandalas aus Pappe und Ostermemories. Auch eine Fahne mit den Wochenthemen Ostern und Schreiner bemalten die Kinder mit viel Kreativität. Genauso kreativ und begeistert waren die Kinder beim Erstellen von Kunstwerken aus Bügelperlen.

Beim obligatorischen medienpädagogischen Wissensspiel SuperSchlau bewiesen alle Kinder ihr Wissen über Schreiner, Holz und Ostern.

Abgerundet wurde die abwechslungsreiche Woche mit dem Ferienbetreuungskino mit Popcorn und dem wahrscheinlich bekanntesten Schreiner Deutschlands, Meister Eder und seinem Pumuckl.

 

Pfingstferien

Die Ferienbetreuung in der ersten Woche der Pfingstferien stand ganz im Zeichen des Bäckerhandwerkes. Bereits am ersten Tag konnten die 25 Kinder ihr Wissen beim medienpädagogischen Spiel SuperSchlau beweisen und viel Neues lernen. Auch zeigten die Kinder ihre ausgeprägte Kreativität, als sie Stofftaschen mit Bäckermotiven verzieren durften. Am zweiten Tag erlaubte Herr Welter von der Dorfbäckerei Germering den Kindern einen Blick hinter die Kulissen. Dabei erfuhren sie, wie Breznteig gemacht wird. Im Anschluss durften sie selber Brezn und andere Backwaren formen. Die sehr leckeren, noch warmen Brezn wurden danach gemeinsam verspeist.

Am Donnerstag hatten die Kinder viel Spaß beim Ballspielen und einem Kubb-Turnier im Erikapark, bevor am Freitag mit dem obligatorischen Ferienbetreuungskino und selbstgemachten Popcorn der letzte Betreuungstag begangen wurde. Zum Abschluss wurden noch die Fahrzeuge auf dem Pausenhof bespielt.
Da die Ferienbetreuung im Container am Volksfestplatz stattfand, wurde der nahegelegenen Spielplatz an der Marktstraße ausgiebig genutzt, was den Kindern viel Spaß machte.

 

Sommerferien

Woche 1

Die erste Woche der Sommerferien, 31.07. bis 04.08.2017, stand für  die 42 Kinder der Ferienbetreuung der AWO Germering ganz unter dem Motto „Was tun wenn´s brennt?“. Nachdem die Kinder am Montag eine große Fahne bemalten um den Eltern und allen Passanten des Containers der Mittagsbetreuung an der Kleinfeldschule das Thema zu zeigen stand am Dienstag der große Ausflug an. Wir gingen gemeinsam zur Freiwilligen Feuerwehr Unterpfaffenhofen, wo Herr Stefan Greil den Kindern einiges über die Arbeit der Feuerwehr erzählte und sich sehr geduldig ganz viel Zeit für die Fragen der Kinder nahm.  Nachdem die Sonne ganz passend zum Motto nur so vom Himmel brannte, durften sich die Kinder danach vor einem großen Ventilator, der Wasser zerstäubte, abkühlen, was sie auch mit großer Freude machten. Am nächsten Tag konnten die Kinder beim SuperSchlau zeigen, was sie schon über die Feuerwehr und die richtige Reaktion im Brandfall wussten oder neu gelernt hatten. Dabei war bemerkenswert, was die Kinder schon alles wussten. Den Rest der Woche verbrachten die Kinder bei heißen Temperaturen auf dem Wasserspielplatz an der Dornierstraße sowie im Erikapark. Auch beim Spielen und beim Basteln von Windlichtern in den Räumen der Mittagsbetreuung an der Kleinfeldschule hatten die Kinder sehr viel Spaß und bewiesen große Kreativität. Zum Abschluss durfte am Freitag natürlich nicht das obligatorische Ferienbetreuungskino mit selbstgemachten Popcorn nicht fehlen.

Woche 2

In der zweiten Ferienwoche, vom 07.-11.08. fand die Ferienbetreuung der Arbeiterwohlfahrt Germering zum Thema Polizei statt. Gleich am ersten Tag durften die 27 Kinder, unter fachkundiger Betreuung von Frau Polizeihauptmeisterin Ramona Böhm, die Polizeiinspektion Germering besichtigen. Dabei wurden Ihnen die verschiedenen Aufgaben der Polizei erklärt sowie verschiedene Räumlichkeiten und wichtige Ausrüstungsgegenstände gezeigt. Die Zelle, in die die Kinder gehen konnten, durften am Ende auch alle wieder verlassen. Die begeisterten Kinder konnten ihre vielen Fragen immer an Frau Böhm stellen, die sie auch sehr geduldig beantwortete. Bevor die Kinder sich in die Polizeiautos setzen durften, konnten sie noch ihre Fingerabdrücke nehmen lassen, und diese als Erinnerung behalten. Was die Kinder alles Neues über die Polizei und Notrufe gelernt haben, konnten sie direkt am Mittwoch beim medienpädagogischen Spiel SuperSchlau beweisen. Die weiteren Tage verbrachten die Kinder mit Spielen und Basteln im Container der Mittagsbetreuung an der Kleinfeldschule. Der nahegelegene Spielplatz und der Erikapark wurden zum Spaß haben, Fußball spielen und zum Entspannen genutzt, bevor die Kinder und Mitarbeiter am Freitag nach dem Ferienbetreuungskino in den wohlverdienten Urlaub verabschiedet wurden.

Woche 3

In der 3. Ferienbetreuungswoche der AWO Germering, vom 28.08.-01.09, konnten die 27 Kinder vieles über Gärtner und Pflanzen erfahren. Nachdem am Montag eine Fahne mit Pflanzen bemalt wurde, um den Passanten und Eltern das Thema auch zu zeigen, stand am Dienstag der große Ausflug an. Beim Dehner Gartencenter durften die Kinder zuerst die Tiere bestaunen, bevor die große Führung durch die Pflanzenabteilung begann. Frau Andrea Hirsch zeigte den Kinder die verschiedensten Pflanzen und konnte ihnen sehr anschaulich und geduldig viele Infos dazu geben. Beim Probieren der verschiedenen Kräuter haben die Kinder großes Interesse aber auch viel Wissen gezeigt. Zum Abschluss durften die Kinder noch Salat in große Blumentöpfe pflanzen und bekamen noch Tipps, wie sie den Salat zu Hause pflegen können. Bevor der Rückweg angetreten wurde, gab es zum Picknick noch HotDogs in einem nahegelegenen Park. Ihren grünen Daumen beweisen konnten die Kinder auch bei der Herstellung unserer Blumenampeln aus  jeweils 3 Tontöpfen. Zum Abschluss wurde wieder beim Ferienbetreuungskino gemeinsam ein Film geschaut und Popcorn gegessen.

Woche 4

Auch in der letzten Ferienwoche fand wieder die Ferienbetreuung der AWO Germering statt. Nachdem die 31 Kinder am Montag wieder die Mottofahne passend zum Thema „Tierpfleger“ mit Tieren bemalten, ging es am Dienstag auf den großen Ausflug.  Die weite Wanderung durch den verregneten Wald führte zum Gnadenhof in Gut Streiflach. Dort zeigte Miriam Ayoub den Kindern die vielen Tiere, die im Gnadenhof ihren Alterssitz haben. Die Kinder hatten kiloweise Karotten, Äpfel und altes Brot mitgebracht, was sie mit viel Freude an die Tiere verfütterten. Das Highlight für viele Kinder war allerdings zum Abschluss der Besuch des Katzenhauses, wo sie die Katzen streicheln und mit ihnen spielen durften. Bei durchwachsenem Wetter bastelten die Kinder an den nächsten Tagen mit viel Kreativität und Ausdauer Tiere aus Klopapierrollen und nutzten die Zeit zum spielen, ratschen, lesen und entspannen, bevor die Woche wieder mit Film und Popcorn gemütlich beendet wurde. Am letzten Ferientag durften die Kinder noch die Ruhe vor dem Schulalltag bei gemeinsamen Spielen genießen.

Das Kernteam um die Leitung Mathilde Bollin, mit Tia Stoppel-Schulze, Monika Testa und Oliver Weiler bedankt sich im Namen des gesamten Teams  bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen und  bei den insgesamt 124 Kindern für vier abwechslungsreiche Sommerferienwochen. Ebenso bedanken wir uns bei den Germeringer Firmen und Vereinen, die kostenlos ihre Türen für uns geöffnet haben. Die Planungen für das kommende Schuljahr laufen bereits. Wir freuen uns schon auf spannende und interessante Ferienwochen in den schönen neuen Räumen der Mittagsbetreuung an der Kleinfeldschule.

Aktivitäten im Schuljahr 2015/16

Lesen Sie hier, welche tolle Aktionen die Kinder der Ferienbetreuung im Schuljahr 2015/16 erleben durften.

Herbstferien (02.11.-06.11.)

Die Ferienbetreuung in den Herbstferien stand ganz im Zeichen des Herbstes und Halloween. 

So konnten die Kinder in den ersten Tagen zunächst Naturmaterialien sammeln, aus denen in den nächsten Tagen Spinnennetze und Spinnen gebastelt wurden. Außerdem wurde aus 16 Kürbissen Suppe gemacht, die gemeinsam verzehrt wurde. Die selbstgemachte Kürbismarmelade durften die Kinder in Marmeladengläsern, die sie im Laufe der Woche verzierten, mit nach Hause nehmen.

Viele Eltern waren von dem Geschmack begeistert. Neben freier Beschäftigung mit Fahrzeugen, Fußball und Kreiden auf dem Pausenhof gestalteten die Kinder auch große Gemeinschaftsbilder mit Wachsmalkreiden.

Beim 1, 2 oder 3 Halloween-Special wurde das Wissen über die Geschichte und die Bräuche von Halloween unter Beweis gestellt und die Kinder konnten nebenbei noch vieles lernen.

Am Freitag wurde zum Ausklang gemeinsam mit selbstgemachtem Popcorn ein Film im Ferienbetreuungskino geschaut.

Buß- und Bettag (18.11.)

Am Buß- und Bettag war das Thema des Tages „Hunde“. Hier wurden den Kindern Bücher über Hunde zur Verfügung gestellt. Das Highlight des Tages jedoch war der Besuch von 2 Hundetrainerinnen mit ihren Hunden, was alle Kinder total begeisterte.

Beim „Blindenhundparcour“ durften die Kinder dann noch selber paarweise Blindenhund spielen und den „Blinden“ durch einen Parcour zu einem Leckerli führen.

Da das Wetter sehr schön war, wurde das vorbereitete Hundememory nicht genutzt, sondern stattdessen im Pausenhof gespielt und die Fahrzeuge bespielt.

Osterferien 

Die Osterferien sind zu Ende, die AWO Ferienbetreuung blickt auf eine erfolgreiche und sehr spaßige Woche zurück.

Wie in jeden Ferien bot die Arbeiterwohlfahrt Germering e.V. auch in der ersten Woche der Osterferien in den Räumlichkeiten der Mittagsbetreuung an der Kleinfeldschule eine Ferienbetreuung an.

Es wurden in dieser Woche 43 Kinder betreut und mit abwechslungsreichen Aktionen bespaßt. So wurden Osternester gebastelt. Eier marmoriert und Osternester gesucht.

Gelernt haben die Kinder spielerisch bei 1,2 oder 3 – einem Ratespiel, in dem in Teams Fragen rund um Ostern und den Frühling beantwortet werden musste. Doch auch ihre Heimatstadt konnten die Ferienkinder ganz neu kennenlernen: bei einer Stadtralley! Zudem wurde das gute Wetter für Besuche auf dem Spielplatz sowie Spielen auf dem Schulhof genutzt, gemütlich wurde es bei einem Kinovormittag im AWO-Container.

Pfingstferien 

In der ersten Ferienwoche wurden an den vier Tagen insgesamt 22 Kinder betreut. Neben Kennenlernspielen und dem Freispiel auf dem Pausenhof der Kerschensteinerschule wurde gebacken, gebastelt und gepuzzelt.

Diese Ferien standen voll und ganz unter dem Motto „Europameisterschaft“. So konnten die Kinder am Mittwoch ihr Wissen rund um die kommende EM in einem „1, 2 oder 3“ Spiel unter Beweis stellen, bevor am Donnerstag Kekse in den Formen der teilnehmenden Länder gebacken und in den Landesfarben bemalt wurden.

Abgerundet wurde das Motto mit Fußballkränzen – natürlich ebenfalls in EM-Look. Am Freitag durften die bis dahin abgekühlten Kekse genascht und mit Hause genommen werden.

Die Mitarbeiter der AWO-Ferienbetreuung freuen sich schon auf die Sommerferien.

 

Sommerferien

In der ersten Woche der Sommerferien durften wir in der Ferienbetreuung an der Kleinfeld-Schule 40 Kinder begrüßen.

Bei durchwachsenem Wetter stand die Woche unter dem sommerlichen Thema „Meer“.

Während der kompletten Woche stand den Kindern die Medienkiste der Stadtbibliothek Germering zur freien Verfügung.

Zudem besorgten die Betreuer ein Puzzle mit Wassermotiv, das mit seinen 1500 Teilen eine Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klasse gewesen ist.

 

Außerdem wurde fleißig gebastelt: Es wurden Pappel-Holzplatten mit blauer Wassermalfarbe bemalt, gefaltete Boote und Fische auf das „Meer“ geklebt und anschließend durften die Kinder noch Löcher bohren, um das Kunstwerk aufhängen zu können.

Neben den Bastelaktionen fanden natürlich auch weitere, spaßige Aktionen statt. In die Woche gestartet wurde mit diversen Kennenlernspielen, während die nächsten Tage auf dem Spielplatz getobt wurde und es beim Fußballturnier sportlich zuging. Einen schönen Ausklang der Ferienbetreuungswoche fand am Freitag bei dem Film „Wiki und die starken Männer“ und selbstgemachtem Popcorn statt.

 

Die zweite Ferienwoche der Sommerferien stand unter dem sommerlichen Motto „Sand“. So konnten die 14 Kinder etwa mit Hilfe eines 1500 Teile-Puzzle mit Sandmotiv ihre Geduld auf die Probe stellen. Darüber hinaus stelle die Bibliothek Germering eine Medienkiste mit diversem Material zum Wochenthema zur Verfügung.


Großen Spaß hatten die Ferienkinder bei der Bastelaktion:  Sie durften Sandbilder auf Pappel-Holzplatten gestalten. Im Anschluss wurde noch ein Loch in die Holzplatte gebohrt und eine Perlonschnur hindurchgezogen, so dass die Meisterwerke zu Hause aufgehängt werden können.


Das schöne Wetter wurde natürlich auch genutzt. So wurde der Praxistest mit dem Sand auf dem Spielplatz an der Dornierstraße durchgeführt, außerdem wurde im Pausenhof getobt und der dortige Sandkasten mit Sandburgen bebaut.
Den Abschluss der Woche bildete der Flaschengeist aus dem Sand: Mit Popcorn durften die Kinder mit ihren BetreuerInnen den Film „Aladin“ anschauen.

Die dritte Woche stand unter dem Motto „Berge & Vulkane“. 24 Kinder hatten die Möglichkeit, sich über dieses Thema mit Hilfe der von der Stadtbibliothek Germering zur Verfügung gestellten Medienkiste zu informieren.

Natürlich wurde auch wieder fleißig gebastelt und gespielt.

Mit viel Fingerspitzengefühl und Geduld, sowie mit Hilfe von Mosaiksteinen, Natursteinen und einigem Material mehr, entstanden tolle Landschaften auf Pappel-Holzplatten. Der Vulkan dafür wurde anschließend aus Salzteig geformt und gebacken. Am Donnerstag ließen die Kinder dann gemeinsam ihre Vulkane mit Backpulver-Lava eindrucksvoll ausbrechen.

Im „SuperSchlau“-Spiel konnten die Grundschüler ihr Wissen unter Beweis stellen. Bei dem medienpädagogischen Wissensquiz werden den Kindern Fragen gestellt. Dazu bekommen sie drei Antwortmöglichkeiten, von denen sie in Gruppen versuchen, die korrekte herauszufinden. Die Kinder geben die Antwort, indem sie sich auf die farblich zur favorisierten Antwort passenden Matte bewegen. Aufgelöst wird die Frage mit einem farblichen Licht: Stehen die Kinder richtig, werden sie in der Farbe „ihrer“ Matte angeleuchtet.

Darüber hinaus wurde der Pausenhof für gemeinsame Spiele genutzt, der Abenteuerspielplatz besucht und der obligatorische Wochenausklang bestand wieder aus Film und Popcorn.

Die vierte und damit letzte Woche der Ferienbetreuung stand unter dem Motto „Wald & Natur“.

Wie auch in den vorangegangenen Wochen stellte die Germeringer Stadtbibliothek eine Medienkiste zum Wochenthema passend zur Verfügung. Ebenso durften sich die 40 Kinder an einem 1500-Teile-Puzzle mit einem Naturmotiv probieren.

Gebastelt wurde natürlich auch wieder: Nachdem Naturmaterialien wie Blätter, Äste, Bucheckern, Kastanien, Eicheln und Holzscheiben in verschiedenen Größen gesammelt worden sind, durften die Kinder diese auf eine Pappelholzplatte kleben. Um diese im Anschluss aufhängen zu können, wurde in die Platten jeweils ein Loch hineingebohrt und eine Perlonschnur hindurch gefädelt.

Weiterhin wurden Mobiles gebastelt, das Wissen der Kinder zum Wochenthema spielerisch abgefragt und viel draußen gespielt. Der obligatorische Wochenausklang fand diese Woche mit Popcorn bei dem Kinderfilm „Ronja Räubertochter“ statt.

Frau Bollin und ihr Kernteam (Frau Stoppel-Schulze, Frau Testa, Herr Weiler) und alle Mitarbeiter freuen sich über das durchweg positive Feedback der Kinder zu den vergangenen vier Ferienbetreuungswochen. Gedanklich findet bereits die Vorbereitung des Schuljahres 2016/17 statt, in dem das Team hofft, den Kindern wieder ein so abwechslungsreiches und spannendes Programm bieten zu können, das allen Beteiligten viel Freude bereitet.

Wir freuen uns auf das neue Schuljahr und wünschen Ihnen und Ihren Kinder einen schönen Sommer!

Ihr Team der Ferienbetreuung